Wir bauen einen Zaun

Nach der Aufregung mit dem Autounfall ist wieder Ruhe eingekehrt. Der stehts grummelnde Österreicher hat alles repariert, der Polizist sich per SMS tatsächlich noch einmal für die Unterstützung bedankt. Jetzt widme ich mich Haus und Hof und baue erst einmal einen Zaun. Das Material dazu kommt aus einer nahegelegenen Kleinstadt. Der Herr im orangen T-Shirt, der auf der Ladefläche sitzt, erledigt üblicherweise solche Einkäufe für mich. Weil er sparsam ist, hat er heute anstatt eines Kleinlasters dieses Gefährt ausgewählt. Ich fragte ihn und den Fahrer, ob sie die Ankunft noch einmal fürs Foto nachstellen würden. Machten sie gerne. Der Fahrer freute sich über mein Interesse an seinem Tuk-Tuk. So heißt das hier. Als ich wegen seines Daches ein wenig kicherte – es besteht aus einer dünnen, sehr löchrigen Plastikplane – entgegnete er, immerhin habe er ein super Sound-System eingebaut.

Schreibe einen Kommentar

Bitte diese Aufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.