Wozu sich also aufregen

Lieber Markus,

selbstverständlich erinnere ich mich noch an Donald, die Peking-Ente, die wir erst lackierten und dann zum Trocknen aufhängen wollten. Ich weiß nicht mehr warum, aber ich entschied mich für die Unterseite des Küchentischs, in dessen Holz ich einen Haken drehte.

Weiterlesen …

Holzbrett statt Heilbutt

Lieber Michael

es freut mich kolossal, dass unsere WG-Versuchsküche (erinnerst du dich noch an die hausgemachte Pekingente?) dich schließlich zu einer Ghana-Zwiebelwähe geführt hat. Und das unter Umgehung von drei von fünf Zutaten. Respekt.

Weiterlesen …

Zwiebelwähe ohne wähe

Lieber Markus,

für manche kommt der Strom aus der Steckdose, und für mich kam das Essen aus dem Supermarkt, als wir 1992 in unsere WG in Konstanz einzogen. Wenn ich damals überhaupt etwas kochen konnte, dann vielleicht heißes Wasser. Deshalb hast glücklicherweise Du das Kochen übernommen, und wir wurden zu einer kulinarischen Luxus-WG. Ich sah mit Staunen, dass man Pizza, Krautwickel, Maultaschen oder Hummersuppe tatsächlich selbst machen kann.

Weiterlesen …