Einer geht, einer kommt (zurück)

Wie ist das eigentlich: Einmal Firstlady, immer Firstlady? Wie tief sind die Spuren, die das Leben als Mann an der Seite einer erfolgreichen Frau hinterlässt? Ist Heilung möglich? Und wenn ja, immer, oder gibt es da eine Höchstdauer, nach der der Zustand unumkehrbar ist? Unser Gastautor Hirbod hat nach sechs Monaten wieder ins richtige Arbeitsleben rübergemacht. Was wir von ihm nun gerne wissen wollen: Ist das Gras wirklich grüner, dort drüben, auf der anderen Seite? Und wie es der Zufall will, ist Markus aus Moskau, Mitgründer dieses Blogs, nach einer Zeit der Abstinenz wieder zurückgekehrt. Wir sagen dem einen „Auf Wiedersehen!“ und dem anderen „Willkommen zurück!“.

1 Gedanke zu “Einer geht, einer kommt (zurück)

  1. Lieber Michael,

    gute Frage, nächste Frage. Es ist eine Woche her, dass mein FL-Dasei zu Ende ist. Und noch fühle ich mich wie elektrisiert. Zum ersten Mal schreibe ich meine Eindrücke nieder. Mal schauen, ob sie sich für einen Tagebuch eignen.

    Lange Rede kurze Sinn: von mir werdet ihr FL wieder hören 😉

    LG
    Hirbod

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .